Vereinsgeschichte des

TV Hartheim e.V.

Am 27.04.1973 fand die Gründungsversammlung des TV Hartheim in der Restauration Kling in Hartheim auf Initiative von Erich Dilger und Christel Lühr statt; 48 Personen unterzeichneten die Gründungsurkunde. Der Übungsbetrieb umfasste 10 Wochenstunden mit Buben- und Mädchenturnen, mit zwei Damen- und Männergruppen und dem Lehrerturnen durch 5 Übungsleiter (Martin Arndt, Franziska Altenburger, Wolfgang Becker, Erich Dilger und Christel Lühr). Im selben Jahr erfolgte noch die Eintragung beim Amtsgericht und die Anerkennung der Gemeinnützigkeit.


1978 erfolgte die Abtrennung der Tennisabteilung, aus der rasch der erfolgreiche eigenständige TC Hartheim entstand.

Von 1973 bis 1987 wurde der Verein von Erich Dilger geführt, der den kontinuierlichen Aufbau des Vereins betrieb und in dessen Amtszeit auch der traditionelle Turnerball ins Leben gerufen wurde. 2. Vorsitzende waren in dieser Zeit Konrad Vonarb (1973/75), Helene Schienle (1975/77), Josef Haury (1978/85) und Edgar Figlestahler (1985/87).

Von 1987 bis 2006 wird der Verein von Edgar Figlestahler und Reinhold Wünsch geführt.

Verona Rheia übernimmt im Jahr 2006 das Amt des 2. Vorstands.

Im Jahr 2008 wird Jörg Vonarb zum 2. Vorstand des TV Hartheim gewählt. Am 18.11.2011 übernahm Jörg Vonarb das Amt des 1. Vorstands von Edgar Figlestahler, nach 25 Jahren Amtszeit. Seit diesem Zeitpunkt lenkt er zusammen mit Andrea Pfeifer, die als 2. Vorstand gewählt wurde, den Verein.

Schwerpunkte des Vereins sind die sportliche Förderung der Kinder und Jugendlichen und der Breitensport der Erwachsenen bis ins hohe Alter, aber auch Leistungssport im Bereich Kunstturnen und Volleyball. Gerade im Bereich des Kunstturnens konnten beachtliche Erfolge auf Kreis- und Gauebene erzielt werden; der Name des TV Hartheim war auch schon auf Landes- und Bundesebene in den Ergebnislisten zu finden. Im Volleyballbereich gab es in den Ligen des Bezirks Breisgau bzw. West zahlreiche Erfolge im Leistungs- und Freizeitsportbereich.