· 

1. Spieltag DI

Endlich wieder spielen!


Am 11.10. waren wir für unseren Saisonstart zu Gast beim FT Freiburg. Das erste Spiel an diesem Tag (FT Freiburg gegen USC Freiburg) entschied der FT für sich.
Als zweiter waren dann wir an der Reihe. Leider machten wir uns den Start in die neue Saison nicht gerade leicht. Der erste Satz ging eindeutig an den FT Freiburg. Man hat deutlich gemerkt, dass wir unseren Fluss erst noch finden mussten. In vielen Situationen waren wir noch zu zögerlich. Somit war der erste Satz leider recht schnell verloren bei einem Punktestand von 25:13.
Der zweite Satz sah zwar besser aus, brachte aber nicht den Satz zu uns. Immerhin 20 Punkte konnten wir für uns entscheiden, was die Motivation der gesamten Mannschaft natürlich stark beeinflusste. Klar war jedoch, dass der nächste Satz entscheidend ist. Nach einem harten Kampf und diesmal aber leider weniger Punkten als im Satz zuvor, ging der Satz und somit der Sieg mit
einem Punktestand von 25:16 an die Heimmannschaft, den FT Freiburg.
Das erste Spiel und die damit verbundene Niederlage war dann aber auch wieder schnell vergessen, denn wir mussten uns natürlich auf das nachfolgende Spiel gegen den USC Freiburg vorbereiten.
Mit neuer Energie und Motivation standen wir also wieder auf dem Feld. Schnell war klar, dass wir gegen diese Mannschaft gute Chancen haben. Trotzdem machten sie es uns nicht leicht und den ersten Satz mussten wir leider auch, nach einem Stand. Von 25:18 an den USC abgeben. Aber ganz ohne Sieg wollten wir nicht wieder nach Hause fahren. Nachdem unsere Gegner auch den zweiten Satz zunächst anführten, konnten wir mit ordentlich Druck und vielen Angriffen aufholen und nach einem Stand von 20:25 für uns entscheiden. — Na also, geht doch!
Weiter ging es im nächsten Satz, den wir durch einige Block-Punkte und gute Angriffe bei einem Stand von 18:25 für uns gewannen.
Im vierten und letzten Satz haben wir nochmal alles gegeben um den Sieg mit nach Hause nehmen zu können. Durch gute Angriffe aber auch eine starke Annahme, konnten wir dem USC genug Druck machen und den Satz mit 16:25 und somit das Spiel für uns entscheiden.
Wir freuen uns schon auf unser Heimspiel am 17.10. !